Trickfilmreihe „Klappe auf!“ 2021

 

Online Trickfilmreihe im Rahmen der 16 Tage gegen Gewalt an Frauen* und Mädchen*

Zeit und Ort

Freitag, 26. November – Dienstag, 07. Dezember 2021
Online auf tricky women

Klappe auf!

Unter dem Motto „Klappe auf!“ macht sich eine Kooperation von österreichischen Organisationen aus dem Frauen*- und entwicklungspolitischen Bereich für ein gewaltfreies Leben aller Frauen* und Mädchen* stark. „Klappe auf!“ basiert auf einer langjährigen Zusammenarbeit zwischen LEFÖ, WIDE, Frauen*Solidarität, VIDC, Miteinander Lernen, AÖF / Frauen*Helpline, CARE und der Katholische Frauenbewegung.

Klappe auf!“ veranstaltet jährlich eine Aktion, die zum Thema Gewalt gegen Frauen* und Mädchen* sensibilisiert. In der diesjährigen Trickfilmreihe wird eine feine Auswahl an animierten Kurzfilmen zu unterschiedlichen Formen von Gewalt und Diskriminierung gezeigt.

Diese Trickfilmreihe ist eine Kooperation mit dem Animationsfilmfestival „Tricky Women“ und „Cinemarkt“ (einer Kooperation von Go! Go! Gorilla und der Brunnenpassage).

Da derzeit keine Diskussionsveranstaltung möglich ist, möchten wir Sie / dich mit den angeführten Reflexionsfragen und Anregungen motivieren, die Themen der Filme weiterzutragen und zu diskutieren.

Folgende Trickfilme, die ausschließlich von Frauen* erarbeitet wurden, werden auf tricky women gezeigt.

Filme

Catcalls | Fr. 26.11.-So. 28.11.2021 (10:00 Uhr)

(CA 2020, Laura Stewart, Anna Berezowsky, engl. OF, 2’2)
In Stop-Motion-Technik wird Straßenbelästigung thematisiert. Katzen und Hunde spielen Szenen nach. die Dialoge des films basieren auf wahren Begebenheiten aus New York City und wurden im Rahmen des Projekts Catcalls gesammelt.

Wie wehrst du dich in solchen Situationen? Was kann gegen verbale Gewalt im öffentlichen Raum getan werden?

The Astronaut | So. 28.11. – Di. 30.11.2021 (10:00 Uhr)

(UK 2017, Kate Jessop, engl. OF, 3’)
Die erste Astronautin, die erfolgreich den Mars erreicht hat, ist zur Pressekonferenz in Pussy Willow geladen. Aber läuft alles nach Plan? Eine der Original-Episoden aus der Webserie Tales From Pussy Willow, einer satirischen Betrachtung des britischen Lebens.

Was hättest du gemacht, wenn du im Publikum gesessen wärst? Wie kann erreicht werden, dass Expertinnen in der Öffentlichkeit gleichberechtigt gehört werden? In welchem Bereich bist du Expertin?

Step into the River | Di. 30.11. – Do. 02.12.2021 (10:00 Uhr)

(FR/CN 2020, Weijia Ma, OmeU, 14’37)
Die beiden Mädchen Lu und Wei leben in einem Dorf am Ufer eines Flusses. Die beiden haben eine besondere Beziehung zu diesem Fluss, der ein Hort tragischer Geschichten zu sein scheint.
Tricky Women/Tricky Realities Hauptpreis-Gewinnerin 2021, Oscar®-Nominierung 2022

Was für Beispiele kennst du, wo Buben bevorzugt werden? Gab es Situationen, in denen du einen Unterschied zwischen Personen unterschiedlichen Geschlechts gemacht hast? Warum?

#polish_women_resistance | Do. 02.12. – Sa. 04.12.2021 (10:00 Uhr)

(Polen 2020, 49 Studierende an der Film School in Lodz, OmdtU, 8’12)
Dein Gesetz, Mein Trauma! Ein kollektives Filmprojekt, das am Höhepunkt der Pandemie entstand und sich mit den wütenden und verängstigten Demonstrant*innen gegen rechtsgerichtete Politik, religiösen Extremismus und für reproduktive Rechte auf Polens Straßen solidarisiert.

Wer darf über deinen Körper bestimmen? Was weißt du über sexuelle und reporduktive Rechte in Österreich? Wie können wir feministische Kämpfe weltweit solidarisch unterstützen?

Che Kasi / Who | Sa. 04.12. – Mo. 06.12.2021 (10:00 Uhr)

(AF 2020, Khadije Zafari, OmeU, 8’40)
Mutig unterläuft eine junge Frau die an sie gerichteten Erwartungen. Eine Fahrradfahrt als Akt der Selbstermächtigung durch eigene Entscheidungen und als Schritt in Richtung Emanzipation in einem von patriarchaler Gewalt geprägten Umfeld.

Wer bestimmt was schön ist? Wer bestimmt über den Zugang zu Ressourcen und Informationen – und warum?

Scalp Deep | Mo. 06.12. – Di. 07.12.2021 (24:00 Uhr)

(UG 2020, Naseeba Bagalaaliwo, engl. OF, 6’41)
Wie sind Haare mit Identitätskonstruktionen verflochten? Eine junge Frau ist mit den Erwartungen und Reaktionen anderer konfrontiert, nachdem sie sich eine neue Frisur zugelegt hat.

Wie sind Haare mit Identitätskonstruktionen verflochten? Was passiert, wenn du Rollenbildern nicht entsprichst? Welche Stereotypen würdest du gerne auflösen?

HERZLICHE EINLADUNG!


Diesen Beitrag teilen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on email