Presseaussendung zum EU Anti-Trafficking Tag 2020

Anlässlich des EU Anti-Trafficking Tages 2020 veröffentlichen wir unsere Pressemeldung zu den massiven Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Betroffene des Frauenhandels. Die aktuelle Situation zeigt Schutzlücken in Österreich auf, die dringend geschlossen werden müssen. Auch die Situation von Betroffenen des Menschenhandels, die bereits in Betreuung bei LEFÖ-IBF sind, hat sich massiv verschlechtert.

Presseaussendung (pdf, 683 KB)


Diesen Beitrag teilen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on email