Presseaussendung zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Sexarbeiter*innen: 17. Dezember 2020

Wir, das Netzwerk zur Unterstützung der Rechte von Sexarbeiter*innen in Österreich, sind eine seit über zehn Jahren bestehende Gruppe von Beratungsstellen für und Selbstorganisationen von Sexarbeiter*innen in Österreich. Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Sexarbeiter*innen machen wir darauf aufmerksam, dass sich die prekäre Situation der Sexarbeiter*innen in Österreich durch die Covid-19-Pandemie deutlich verschärft hat.

Wir fordern wiederholt eine vollständige Entkriminalisierung der Sexarbeit durch die Anerkennung der Rechte von Sexarbeiter*innen aus menschen- und arbeitsrechtlicher Sicht, sowie die Einbeziehung von Sexarbeiter*innen selbst und unseres erfahrenen Netzwerkes in Entscheidungsprozesse, die die Sexarbeit betreffen.

 

Presseaussendung (pdf, 253 KB)


Diesen Beitrag teilen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on email